Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Team

„Fair Play“ – in Sport, Politik und Gesellschaft

Am Samstag, dem 17. Juni 2017, eröffnete Rainer Kräuter, Sömmerdaer Wahlkreisabgeordneter der LINKEN im Thüringer Landtag, gemeinsam mit weiteren Vertretern aus der Politik, das Fußballturnier der „Thüringer Arbeitslosen Initiative – Soziale Arbeit e.V.“ (TALISA), das nunmehr zum 20. Mal stattfand und – wie auch in den vergangenen Jahren – unter dem Motto „Let’s go – Fair play“ stand. Sieben Mannschaften traten gegeneinander an, wobei der Spaß und das faire Miteinander im Vordergrund des Turniers standen.

Rainer Kräuter ist es ein wichtiges Anliegen, den fairen Umgang miteinander zu fördern: „Fairness spielt im Alltag vieler Menschen leider nur eine untergeordnete Rolle. Auch in der Politik vermisse ich sie hier und da. Deshalb war es mir ein großes Bedürfnis, das Turnier zu unterstützen und u.a. die Pokale für die ersten drei Plätze zu sponsern. Der Dank gilt hier aber allen Mitspielerinnen und Mitspielern und natürlich den haupt- und ehrenamtlichen Helferinnern und Helfern rund um die TALISA.“

Neben den Fußballspielern hatten aber auch andere Sportlerinnen und Sportler den Weg nach Sömmerda gefunden, denn direkt nebenan fanden zeitgleich die Thüringer Meisterschaften in der Leichtathletik statt, die wegen Baumaßnahmen im Erfurter Steigerwaldstadion nach Sömmerda verlegt worden waren. Gemeinsam mit dem Sömmerdaer Bürgermeister Ralf Hauboldt (ebenfalls LINKE) besuchte der Abgeordnete auch diesen sportlichen Wettkampf. Kräuter abschließend: „Es ist toll, dass Sömmerda solch hervorragende Sportstätten bereitstellen kann und damit auch für Sportlerinnen und Sportler ein attraktives Reiseziel, aber auch Wohn- und Heimatort sein kann.“