Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Team

Gemeinden aus dem Landkreis Sömmerda haben die Chance zur Schaffung zukunftsfähiger Verwaltungsstrukturen im Rahmen der Freiwilligkeit genutzt

„Mit dem Beschluss zum Gemeindeneugliederungsgesetz 2019 haben weitere Gemeinden des Landkreises Sömmerda die Chance zur Schaffung leistungsfähiger Verwaltungsstrukturen genutzt und sich neu gegliedert. Einige Gemeinden aus unserem Landkreis waren bereits Bestandteil des ersten Gemeindeneugliederungsgesetzes. Diese Neugliederungen wurden im Juli 2018 wirksam.“, erklärt der Landtagsabgeordnete Rainer Kräuter (DIE LINKE), der in Sömmerda ein Bürgerbüro betreibt.

Rot-Rot-Grün bleibt bei der Schaffung leistungsfähiger und zukunftsfester Verwaltungsstrukturen somit auf Kurs. Die Dynamik des Reformprozesses belegt, dass die im Leitbild der Landesregierung festgehaltenen Eckpunkte von der gemeindlichen Ebene als Grundlage zur Schaffung zukunftsfähiger kommunaler Strukturen akzeptiert werden.

Mit dem nun gefassten Beschluss des Landtages, der am 1. Januar 2019 wirksam wird, wurden die Bildung der Landgemeinde Buttstädt, die Bildung der Landgemeinde Stadt Kindelbrück, die Eingliederung von Herrnschwende in die Stadt Weißensee und die Eingliederung von Beichlingen in die Stadt Kölleda beschlossen. Diese Neugliederungen werden vom Land finanziell gefördert. Neben der Fusionsprämie in Höhe von 200 Euro pro Einwohnerin und Einwohner erhalten Gemeinden unter bestimmten Voraussetzungen Strukturbegleithilfen und Entschuldungshilfen.

„Ich ermuntere dazu, die Chancen zur Neugliederung zu nutzen und Bestandteil des dritten Neugliederungsgesetzes zu werden, welches die Landesregierung Anfang des Jahres 2019 dem Landtag zuleiten wird. In diesem Gesetz wird dann auch die Neubildung der Landgemeinde Kölleda geregelt werden.“, sagt Rainer Kräuter abschließend.


Neu auf der Seite

21.06.2019: Algorithmus oder Mensch – Wer bestimmt?

14.06.2019: Besoldungsgesetz geändert – Thüringen überträgt Tarifergebnis

16.05.2019: Gerechtere Rente für ehemalige Volkspolizisten, Feuerwehrleute und Justizbeschäftigte

14.05.2019: EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung beendet Entgrenzung der Arbeitszeit

09.05.2019: Neues Personalvertretungsgesetz ist Quantensprung