Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Rainer Kräuter

Kleine Anfrage: Sachgrundlose Befristung und Stellenbesetzung an Schulen im Landkreis Sömmerda

Kleine Anfrage 3271 des Abgeordneten Kräuter (DIE LINKE)

In einer öffentlichen Diskussionsrunde mit dem Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport Helmut Holter (DIE LINKE) zum Thema "Zukunft Schule" am 23. August 2018 in Sömmerda wurde durch einen Elternsprecher des Albert-Schweitzer-Gymnasiums angefragt, warum drei Lehrerinnen und Lehrer sachgrundlos befristet angestellt sind und wann die Stellen entfristet werden. Minister Holter hat dazu Ausführungen zum Ablauf der notwendigen Stellenbesetzungsverfahren gemacht.

Ich frage die Landesregierung:

  1. An welchen Schulstandorten im Landkreis Sömmerda sind mit Stand vom 1. September 2018 in welchen Schularten wieviele Stellen sachgrundlos befristet?
     
  2. An welchen Schulstandorten im Landkreis Sömmerda sind mit Stand vom 1. September 2018 in welchen Schularten Stellen als Lehrkraft in welchen Fächern nicht besetzt?
     
  3. An welchen Schulstandorten im Landkreis Sömmerda fallen mit Stand vom 1. September 2018 in welchen Schularten entgeltbeschäftigte und verbeamtete Lehrkräfte wegen dauernder Dienstunfähigkeit ab sechs Monaten aus?
     
  4. An welchen Schulstandorten im Landkreis Sömmerda sind mit Stand vom 1. September 2018 in welchen Schularten Stellen als Lehrer ausgeschrieben und zu welchem Zeitpunkt sind Besetzungsentscheidungen zu erwarten?
     
  5. An welchen Schulstandorten im Landkreis Sömmerda sind seit dem 1. Januar 2018 in welchen Schularten wie viele Lehrkräfte in den Ruhestand eingetreten, haben diese die Regelaltersgrenze für den Renteneintritt erreicht oder befinden sich in der Freistellungsphase der Altersteilzeit beziehungsweise für wie viele Beschäftigte tritt diese Situation bis zum 31. Dezember 2019 noch ein (bitte aufschlüsseln nach Schulstandort, Schulart und Beschäftigtengruppe)?

Kräuter

 

(Die Antwort der Landesregierung ist hier zu finden.)


Neu auf der Seite

28.11.2018: Überstunden schaden uns allen

20.11.2018: Hausrecht der Arbeitgeber hebelt Streikrecht nicht aus

14.11.2018: Gleiches Recht – auch für ehemalige Volkspolizisten in Thüringen

01.11.2018: Entfristungen im öffentlichen Dienst

29.10.2018: Wegweisendes Urteil des Bundesarbeitsgerichtes zu kirchlichen Arbeitgebern

27.10.2018: 100 Jahre 8-Stunden-Arbeitstag: Darf’s nun etwas weniger sein?

26.10.2018: „Thüringenplan. Für eine gute Zukunft unserer Schulen“ nimmt Gestalt an – Vereinbarungen zum Personalentwicklungskonzept von GEW, tbb und tlv sowie TMBJS unterzeichnet