Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Team

Kräuter: Tarifergebnis soll auf Beamte übertragen werden

„Wir danken den Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes für die zahlreiche Teilnahme an den Warnstreiks, an denen sich auch die Beamtinnen und Beamten unterstützend beteiligt haben. Um unsere Wertschätzung für die verbeamteten Beschäftigten zu unterstreichen, wollen wir das Ergebnis der Tarifverhandlungen zügig inhalts- und wirkungsgleich auf die Beamten des Freistaates übertragen“, sagt Rainer Kräuter im Thüringer Landtag anlässlich der heutigen ersten Lesung zur Anpassung der Besoldung und Versorgung in den Jahren 2019 bis 2021. Weiterlesen


Team

Überstunden schaden uns allen

Am Rande der Betriebs- und Personalrätekonferenz der Bundestagsfraktion DIE LINKE stellte Rainer Kräuter fest: „Überstunden schaden nicht nur den Beschäftigten in der freien Wirtschaft, sondern auch denen im öffentlichen Dienst. Weiterlesen


Team

Hausrecht der Arbeitgeber hebelt Streikrecht nicht aus

„Heute ist ein guter Tag für die Gewerkschaften und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland. Das Hausrecht des Unternehmens reicht nicht so weit, dass damit das Streikrecht ausgehöhlt werden darf“, begrüßt Rainer Kräuter (DIE LINKE), gewerkschaftspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Thüringer Landtag, das Urteil des Bundearbeitsgerichtes (BAG). Weiterlesen


Team

Gleiches Recht – auch für ehemalige Volkspolizisten in Thüringen

Ehemalige DDR-Volkspolizisten haben auch in der BRD einen Pensionsanspruch. Nach geltendem Recht und üblicher Praxis anderer „neuer“ Bundesländer werden bei der Pensionsberechnung auch Bekleidungs- und Verpflegungsentgelte berücksichtigt. Rainer Kräuter fordert die Landesregierung auf, sich der in den anderen Bundesländern getroffenen Regelung anzuschließen. „Viele DDR-Volkspolizisten sind mittlerweile in einem Alter, in dem das Warten auf ein Urteil des Landes- oder Bundessozialgerichtes, das die gängige Praxis bestätigt, unzumutbar ist.“ Weiterlesen


Team

Entfristungen im Öffentlichen Dienst

Einstimmig verabschiedet wurde auf dem Landesparteitag der LINKEN ein Antrag der AG Betrieb und Gewerkschaft, Befristung bei Beschäftigungen in den Kommunen und beim Freistaat weitestgehend abzuschaffen, sachbegründete nur als absolute Ausnahme zu akzeptieren. Rainer Kräuter kommentiert: „Das ist ein wichtiges Signal an die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst des Freistaates, dass sich DIE LINKE für gute Arbeitsbedingungen und zukunftsorientierte Beschäftigungsmodelle einsetzt.“ Weiterlesen


Team

Wegweisendes Urteil des Bundesarbeitsgerichtes zu kirchlichen Arbeitgebern

Das Bundesarbeitsgericht entschied jetzt, dass die Konfession bei kirchlichen Arbeitgebern keine Rolle spielen darf, wenn es nicht direkt um Arbeitsbelange der Kirche gehe. Dazu Rainer Kräuter: „Das ist ein gutes Signal an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der kirchlichen Einrichtungen und diejenigen, die es noch werden wollen. Auch die Konfessionslosigkeit darf keine Rolle spielen, wenn sie sich in den kirchlichen Einrichtungen um Arbeit bewerben.“ Weiterlesen


Team

100 Jahre 8-Stunden-Arbeitstag: Darf’s nun etwas weniger sein?

Die Arbeitsgruppe ‚ArbeitFairTeilen‘ der außerparlamentarischen Organisation Attac hat heute zu einer Festveranstaltung nach Erfurt eingeladen, um den100. Jahrestag der Einführung der 8-Stunden-Arbeitstags als Kampferfolg der Arbeiterschaft zu würdigen. Rainer Kräuter dazu: „Die Gewerkschaften und Arbeiterinnen und Arbeiter dürfen diese Errungenschaft nicht hergeben. Sie müssen diese nicht nur verteidigen, sondern erweitern. Nun müssen wir mindestens über den 6-Stunden-Tag diskutieren.“ Weiterlesen


Neu auf der Seite

28.03.2019: Kräuter - Tarifergebnis soll auf Beamte übertragen werden

21.03.2019: Große Zustimmung für zukunftsfeste Mitbestimmungsrechte

19.03.2019: Schmerzensgeldübernahme – Rot-Rot-Grün lässt Einsatz- und Rettungskräfte nicht im Stich

04.03.2019: Tarifabschluss: Streiks abgewendet – richtige Signale der Finanzministerin

26.02.2019: Frühstück mit Rainer Kräuter am 04. März in Sömmerda

19.02.2019: „Da ist jede Menge Qualm, aber wenig Feuer“ - CDU-Taschenspielertricks im Untersuchungsausschuss „Aktenlager Immelborn“

23.01.2019: Politischer Wille spielt auch in der Verwaltung merklich eine Rolle